Fußmassagegerät

Das Fußmassagegerät bietet mehr als Komfort und Entspannung. Unsere Füße tragen uns Tag für Tag - ein schweres Gewicht und somit eine Höchstleistung. Sie stellen sicher, dass wir mobil im Alltag sind und werden dementsprechend stark belastet. Doch nicht nur Laufen und Stehen ist Schwerstarbeit für unsere Fußgelenke, auch das Sitzen beansprucht sie. Gerade wenn man bei hohen Temperaturen lange sitzt, kann es dazu kommen, dass die Füße anschwellen. Hohe Absätze, schlecht verarbeitete Schuhe oder sogar eine falsche Stellung der Füße sind zusätzliche Probleme. Hier ist eine Massage mit einem hochwertigen Fußmassagegerät in jedem Fall hilfreich.

Fußmassagegerät: Test und Vergleich

1
2
3

Das passende Gerät für mehr Komfort - ein Fußmassagegerät kaufen

Es gibt mittlerweile zahlreiche verschiedene Fußmassagegeräte auf dem Markt, zwischen denen man wählen kann. So kann man zum Beispiel ein sehr einfaches und günstiges Gerät kaufen, das man bequem unter seinem Schreibtisch platziert und jederzeit verwendet, wenn man gerade möchte - oder auch, man entscheidet sich für ein Spezialmodell, das mit Infrarotwärme und Vibrationseffekten funktioniert. Selbst die Akupressur mit der Hilfe von integrierten Noppen bzw. Rollen ist heutzutage bei vielen Fußmassagegeräten selbstverständlich.

Bei letzteren Modellen werden verschiedene Reflexzonen an den Füßen durch das Prinzip der Akupressur "bearbeitet". Einfache Rollen aus Gummi sind mit mehr oder weniger starken Noppen ausgestattet, die über den Fuß rollen und damit sanft massieren. Der leichte Druck regt die Durchblutung an und entspannt die Gelenke effektiv. Von Vorteil ist natürlich auch eine manuelle Steuerung eines Fußmassagegeräts, denn dadurch lässt sich ganz individuell die Intensität der Massage steuern. Ein solches Gerät ist wunderbar dazu geeignet, um den eigenen Füßen zwischendurch etwas Gutes zu tun und um die Durchblutung in Schwung zu bringen.

Fußmassagegeräte mit Fußbad - Wellness für unsere Füße

Ein ganz besonderer Komfort, der fast schon als Wellness gelten kann, ist ein Fußmassagegerät in Verbindung mit einem Fußbad. Ein Gang zum Spa ist also gar nicht notwendig - man holt sich ein solches Fußmassagegerät einfach zu sich nach Hause und entspannt sich bequem vom Sofa aus. Ein Fußmassagegerät nutzt die sanfte Kraft des Wassers, um den Füßen maximale Entspannung zu bieten. Durch eine Massage mit Sprudel bzw. einem Whirlpool-Effekt und individuell regulierbaren Wasserstrahlen lässt sich die gesamte Fußmuskulatur massieren. Auf diese Weise wird jeder Bereich des Fußes von den Zehenspitzen bis zur Ferse bestmöglich entspannt - perfekt also für einen entspannten Feierabend nach einem langen Arbeitstag.
Außerdem erhältlich sind Geräte, die ohne Wasser funktionieren und mit Vibrationseffekten für eine bessere Zirkulation des Blutes sorgen.

Letzten Endes bleibt es einem selbst überlassen, welches Fußmassagegerät das richtige für den eigenen Geschmack ist. Die Auswahl auf dem Markt ist groß und sicherlich spielt auch das Budget eine mehr oder weniger wichtige Rolle. Dennoch lässt sich für jeden Geldbeutel ein passendes Fußmassagegerät finden, mit dem man seinen Füßen eine kleine Wellness-Pause von den Strapazen des Alltags gönnen kann.